Haare

Kennen Sie schon koreanische Produkte zur Haarpflege? Checken Sie geniale Produkte aus fernen Weltteilen

Koreanerinnen sind stolz auf ihre dicken und gepflegten Haare und mögen Frisuren, die ihre Schönheit und ihren natürlichen Glanz betonen. Glatte, glanzvolle und perfekt gestylte Haare sind doch ein Traum jeder Frau.

Wissen Sie, dass Sie ebenfalls solche Haare haben können? Zunächst sollten Sie darüber nachdenken, welche Produkte Koreanerinnen bei der Haarpflege verwenden. Wir wissen schon, dass koreanische Pflegeprodukte sich auf der ganzen Welt immer größerer Beliebtheit erfreuen: Sie sind wirksam, haben eine hohe Qualität und enthalten die besten Inhaltsstoffe. Es ist also höchste Zeit für die Revolution in der Haarpflege. Wie pflegen Koreanerinnen ihre langen, glanzvollen Haare?

Koreanische Produkte zur Haarpflege – probieren Sie Pflanzen mit einer riesigen Kraft aus

  • Aloe vera – das ist der echte Hit der Koreanerinnen. Aloe vera, die auf der Jeju-Insel wächst, ist am reinsten, denn die Jeju-Insel ist ein Ort, wo die Natur mit ihrem Reichtum überrascht. Die beste Form der Aloe vera ist ein Gel, das blitzschnell einzieht. Koreaner sind stolz auf die Jeju-Insel – sie ist schön, romantisch und rein, frei von Smog und Luftverschmutzungen, ist darüber hinaus weit von Städten und Fabriken entfernt. Aloe vera, die dort wächst, enthält alle ihre kostbarsten Eigenschaften und wird dadurch gerne bei der Haar- und Hautpflege verwendet. Sie spendet Feuchtigkeit und sorgt für die Kopfhaut, zieht blitzschnell ein. Koreanerinnen verwenden sie häufig in Form eines Serums zur Haar- und Gesichtspflege, vermischen sie manchmal mit Kokosöl und tragen eine solche Mischung auf die Haare auf. Wie wirkt Aloe vera auf die Haare? Aloe vera enthält eine ganze Reihe von Vitaminen (A, C, E und Vitamine der B-Gruppe), auch Folsäure, Aminosäuren und Mineralien: Kalzium, Kalium, Eisen, Magnesium, Chrom, Zink, Mangan, Kupfer. Das ist auch eine reiche Quelle von Fettsäuren. Aloe vera schützt die Haare vor Schäden, macht sie weich, wirkt lindernd, reduziert Reizungen, verbessert den Blutkreislauf in den Hautzellen, glättet die Haare und verleiht ihnen einen schönen Glanz.
  • Eukalyptus (Eucalyptus Globulus Leaf Oil) – ist eine Pflanze, die in Asien natürlich vorkommt. Eukalyptus ist ein ideales Produkt zur Pflege der fettigen, dicken, schweren Haare ohne Volumen. Er sorgt auch für schuppige Haare, deshalb kommt er häufig in den Shampoos vor. Eukalyptus reguliert die Talgproduktion, sorgt für die Kopfhaut, die schnell nachfettet, und kann bei manchen Hautproblemen verwendet werden.
  • Beifuß (Artemisia Vulgaris) – früher war diese Pflanze vor allem ein Heilmittel, aber heutzutage wird sie in der Haarpflege verwendet und ist das nächste Geheimnis der Koreanerinnen. Der Beifuß verleiht nämlich den Haaren einen schönen Glanz. Das ist eine sehr universelle Pflanze – jeder Teil der Pflanze kann ausgenutzt werden – von den Blättern bis hin zu Wurzeln. Das ist ein starkes Antioxidans, das zusätzlich lindert und Hautprobleme behandelt. Der Beifuß spendet den Haaren tiefenwirksam Feuchtigkeit, ist reich an Vitamin E, das „Vitamin der Jugend“ genannt wird. Er kann als eine natürliche Haarspülung verwendet werden (übergießen Sie einfach die Haare mit der Spülung nach der Haarwäsche). Eine solche Spülung wirkt besser als Apfelessig.
  • Magnolie – diese Pflanze ist die Nationalblume Nordkoreas. Sie wird häufig auch bei der Pflege verwendet. Die Magnolie verleiht nämlich den Haaren einen schönen Glanz und ist eine Quelle von Proteinen. Ihr Duft bezaubert jeden. Das Wachs, das aus der Magnolie gewonnen wird, ist einer der beliebtesten Inhaltsstoffe der Produkte zur Haarpflege, denn es verleiht den Haaren einen schönen Glanz und glättet ihre Struktur. Es schützt die gesamte Haarlänge, hilft gegen krause Haare und erleichtert die Kämmbarkeit. Das Wachs reflektiert darüber hinaus das Licht und schützt die Haare vor der UV-Strahlung und dem Wasserverlust.
  • Grüner Tee (Camellia Sinensis) – wird heutzutage auf der ganzen Welt verwendet – nicht nur in der Küche, aber auch bei der Gesichts-, Körper- und Haarpflege. Grüner Tee, der auf der Jeju-Insel wächst, ist – wie Aloe vera – der Stolz der Koreaner. Reiner, grüner Tee ist auch ein beliebter Inhaltsstoff der Produkte zur Haarpflege. Koreanerinnen verwenden ihn in Form von Masken und Spülungen. Grüner Tee ist nämlich eine ideale Behandlung für das bessere Haarwachstum, hemmt auch den Haarausfall. Grüner Tee stimuliert darüber hinaus die Zellerneuerung und ist eine reiche Quelle von Vitaminen A und E. Er bewirkt, dass die Haare sich samtweich und glatt anfühlen. Grüner Tee reguliert auch die Talgproduktion.