Teint

Wozu brauchen Sie eigentlich ein Hydrolat? Welches Hydrolat sollten Sie wählen?

Hydrolate sind natürliche Pflegeprodukte, die uns die Mutter Natur geschenkt hat. Wir verwenden sie immer häufiger, denn wir setzen heutzutage vor allem auf eine natürliche Pflege. Hydrolate sind ein Nebenprodukt der Wasserdampfdestillation von Pflanzen, bei der ätherische Öle das Hauptprodukt sind. Obwohl sie ein Nebenprodukt sind, spielen sie in der täglichen Hautpflege eine der wichtigsten Rollen.

Wie wirken Hydrolate?

Der größte Vorteil der Hydrolate ist ihr natürlicher pH-Wert. Aus diesem Grund harmonieren sie perfekt mit unserer Haut und sorgen für ihr Gleichgewicht. Sie rufen keine allergischen Reaktionen hervor und verschaffen der Haut Linderung.

Natürliche Hydrolate:

  • haben lindernde Eigenschaften,
  • beugen der Entstehung von Entzündungen vor und behandeln sie,
  • tonisieren und regulieren den pH-Wert der Haut,
  • haben antioxidative Eigenschaften,
  • schützen vor Smog und Toxinen,
  • reinigen und wirken antibakteriell,
  • erfrischen und spenden Feuchtigkeit.

Hydrolate und ihre kosmetischen Eigenschaften

Welche Hydrolate sind am beliebtesten? Lernen Sie diese Hydrolate kennen, die bei der Hautpflege am besten sind.

  • Rosenhydrolat – spendet der Haut Feuchtigkeit, glättet sie und macht elastisch, stärkt die Blutgefäße, reduziert Rötungen und lindert Entzündungen.
  • Zistrosenhydrolat – ist eines der besten, antibakteriellen Hydrolate, hat reinigende Eigenschaften, erfrischt die Haut, zieht die Poren zusammen, hellt Verfärbungen auf und reguliert die Talgproduktion.
  • Hamameliswasser – ist ein echter Meister in der Pflege der jungen Haut, denn es behandelt Akne, reduziert Pickel und Rötungen, wirkt antibakteriell, zieht die Blutgefäße zusammen, regeneriert und hat antiseptische Eigenschaften.
  • Lavendelhydrolat – hat antiseptische Eigenschaften, lindert Reizungen, reduziert Schwellungen, liefert der Haut kostbare Nährstoffe und verleiht ihr ein gesundes Kolorit, ist darüber hinaus ein starkes Antioxidans.
  • Hydrolat aus grünem Tee – enthält Tannine, die antibakteriell wirken, und Polyphenole, die freie Radikale neutralisieren. Es ist für seine lindernden Eigenschaften bekannt, beschleunigt die Wundheilung und reduziert rote Äderchen.
  • Himbeerblütenwasser – ist ein echtes Elixier der Jugend! Es verlangsamt den Alterungsprozess, glättet die Haut, spendet ihr Feuchtigkeit und tonisiert, unterstützt die Regeneration, reduziert Entzündungen und schützt. Das Himbeerblütenwasser kann zusammen mit dem natürlichen Himbeersamenöl verwendet werden – das ist ein ideales, pflegendes Duo! Das Himbeerblütenwasser wirkt antioxidativ, antibakteriell und beugt der Entstehung von Falten vor. Es ist für seine entzündungshemmenden Eigenschaften bekannt, reduziert die Unvollkommenheiten der Haut und reguliert die Talgproduktion – es ist ideal für die Pflege der fettigen Haut.

Welches Hydrolat sollten Sie wählen?

Untenstehende Hydrolate sind nur ein kleiner Teil der Hydrolate, die auf dem Markt erhältlich sind. Welches Hydrolat wird also für die Gesichtspflege empfohlen? Das Hydrolat sollten Sie vor allem an Ihren Hauttyp anpassen. Unten finden Sie ein paar Prinzipien, die Ihnen bei der Wahl helfen.

Das beste Hydrolat für trockene Haut

Wählen Sie: Rosenhydrolat, Aloe-Hydrolat, Jasminwasser, Orangenblütenwasser.

Das beste Hydrolat für empfindliche Haut

Wählen Sie: Rosenhydrolat, Himbeerblütenwasser, Aloe-Hydrolat, Kamillenhydrolat

Das beste Hydrolat für fettige/unreine Haut

Wählen Sie: Hamameliswasser, Zistrosenhydrolat, Rosmarin-Hydrolat.

Das beste Hydrolat für die Haut mit Neigung zu Couperose

Wählen Sie: Rosenhydrolat, Hydrolat aus grünem Tee, Opuntien-Hydrolat.

Das beste Hydrolat für reife Haut

Wählen Sie: Hydrolat der Damaszener-Rose, Neroli-Hydrolat, Opuntien-Hydrolat.

Wie wird ein Hydrolat verwendet?

Das Hydrolat können Sie mit Erfolg auf dieselbe Weise wie ein Gesichtswasser verwenden. Es kann auf zweierlei Weise aufgetragen werden:

  1. Tragen Sie das Hydrolat mit einem Wattepad auf die Haut auf und klopfen es ein.
  2. Sprühen Sie das Hydrolat auf die Gesichtshaut.

Weitere Pflegeprodukte (Cremes, Seren) verwenden Sie wie gewohnt.