Teint

Yellow Peel: Ein schonendes, stark verjüngendes Peeling – wie wirkt es?

Wenn Ihre Haut an Straffheit und Elastizität verliert und schlaff ist, sollten Sie sich dann für ein neuartiges Peeling – Yellow Peel – entscheiden. Dieses schonende Peeling ist ein wunderbares Heilmittel gegen erste Falten und andere Unvollkommenheiten der Haut. Das Yellow Peel reduziert Narben (auch Aknenarben) und reguliert die Talgproduktion sogar dann, wenn die Talgdrüsen intensiv arbeiten. Was ist das Yellow Peel und welche Effekte sichert es?

Yellow Peel – was ist das und wie wirkt es?

Das Yellow Peel ist ein chemisches Peeling, das abschuppend wirkt. Seine Wirkung basiert auf Azelainsäure, Retinolsäure, Phytinsäure, Kojisäure und Kamille-Extrakt. Das ist auch eine sehr gute, heilende Behandlung, die den Zustand und die Elastizität der Haut verbessert. Das Yellow Peel, wenn es natürlich regelmäßig verwendet wird, glättet kleine Falten und strafft sehr gut die Haut. Es eignet sich für jede Gesichtsregion, auch für die Haut um die Augen herum. Viele Frauen verwenden das Yellow Peel, um die Haut an den Händen zu verjüngen und unästhetische Pigmentflecken zu entfernen. Das ist also eine wirklich universelle Behandlung.

Yellow Peel – Wirkung

Das Yellow Peel stimuliert die Haut dank der aktiven Retinolsäure, die reinigend und verjüngend wirkt. Ihre Wirkung unterstützen drei zusätzliche Inhaltsstoffe: Phytinsäure, Kojisäure und Azelainsäure. Sie schützen die Elastinfasern und hemmen die Melanin-Produktion, sorgen dadurch für das schöne, gleichmäßige Hautkolorit, entfernen unästhetische Hautverfärbungen und Pigmentflecken und beugen der Entstehung von neuen Unvollkommenheiten der Haut vor. Die Haut ist nach der Behandlung strahlend, glatt und glanzvoll.

Yellow Peel – wem wird es empfohlen?

Ein solches Peeling wird Personen empfohlen, die die Gesichtsform verbessern, ihre Struktur stärken und die Gesichtshaut reinigen wollen. Das Yellow Peel stimuliert auch die Hautzellen. Es wird für reife, glanzlose und schlaffe Haut, auch für junge Haut mit Neigung zu Akne und mit großen Poren und Mitessern empfohlen.

Yellow Peel – wie sieht die Behandlung aus?

ERSTE PHASE – PRE-PEEL

In der ersten Phase muss die Haut genau gereinigt werden. Auf die Gesichtshaut wird ein spezielles Produkt (Cleanser) aufgetragen, das Glykolsäure in einer ziemlich hohen Konzentration (20%) enthält. Das Produkt wird nach circa 15 Minuten mit Wasser abgespült.

ZWEITE PHASE – VORBEREITUNG

Auf die Gesichtshaut wird ein oberflächlich wirkendes Peeling aufgetragen.

DRITTE PHASE – PEELING

In dieser Phase wird das Peeling an den Hauttyp angepasst. Es gibt vier Arten von Peelings:

  • Sehr oberflächliches Peeling

Es wird auf die Gesichtshaut aufgetragen und nach circa 30 Minuten wird es entfernt. Eine solche Maske wird mit Wasser und Seife abgespült. Dann wird die Yellow Peel Maske noch einmal aufgetragen (wieder für circa 30 Minuten). Eine solche Behandlung kann mehrmals wiederholt werden – in Abhängigkeit von den Bedürfnissen der Haut und ihrem Zustand. In der Regel wird die Behandlung drei- bis fünfmal wiederholt.

  • Oberflächliches Peeling

Es wirkt ein bisschen intensiver als das vorherige Peeling. Es wird ebenfalls mehrmals wiederholt – wie das sehr oberflächliche Peeling. Ein solches Peeling eignet sich für normale und Mischhaut.

  • Mitteltiefes Peeling

Ein solches Peeling wird vor allem Personen mit dunkler Haut empfohlen. Die Kosmetikerin trägt die Maske auf die Gesichtshaut auf und lässt sie circa 20 Minuten einwirken – die Haut ist nach der Behandlung gerötet (wie nach einem Sonnenbad). Das mitteltiefe Peeling muss ebenfalls mehrmals wiederholt werden – vier- bis sechsmal.

  • Tiefes Peeling

Diese Version wird Personen mit heller Haut empfohlen. Die Maske wird auf ähnliche Art und Weise wie vorherige Versionen verwendet – die Kosmetikerin trägt die Maske mehrmals auf und lässt sie jedes Mal 20-30 Minuten einwirken. Die Haut kann nach der Behandlung ein bisschen geschwollen sein, aber das ist ganz natürlich.

VIERTE PHASE – POST-PEEL

Nach dem Peeling muss die Haut geschützt werden. Die Kosmetikerin trägt auf die Gesichtshaut ein spezielles Produkt, Post Peel Recovery, auf. Das ist eine dichte Creme, die den pH-Wert der Haut reguliert, den Hydrolipid-Mantel stärkt und der Haut notwendige Nährstoffe liefert.

Yellow Peel – Effekte

Die Effekte merken Sie schon nach der ersten Behandlung. Das Yellow Peel versorgt die Haut mit Sauerstoff und kostbaren Nährstoffen. Die Haut bekommt dadurch notwendige Glykosaminoglykane, die für das richtige Feuchtigkeitsniveau sorgen. Die Behandlung strafft die Haut und glättet Falten. Die Effekte sind jedoch nicht intensiv, deshalb ist das Yellow Peel keine anspruchsvolle Behandlung: Schon am nächsten Tag können Sie zur Arbeit gehen, und die Haut ist weder gerötet noch gereizt. Im Gegensatz zu anderen, reinigenden Behandlungen schuppt die Haut nicht.

Sollte das Yellow Peel wiederholt werden?

Alles hängt von individuellen Bedürfnissen und dem Zustand der Haut ab. Um den Effekt der glatten und straffen Haut beizubehalten, müssen Sie das Yellow Peel ein paar Mal wiederholen. Das Yellow Peel sollte am besten einmal pro Monat wiederholt werden.

Yellow Peel – nach der Behandlung [Empfehlungen]

Nach der Behandlung sollten Sie Ihrer Haut einen guten Schutz sichern. Verwenden Sie zur Gesichtseinigung lediglich natürliche Pflegeprodukte und tragen ein spezielles Produkt mit Hydrocortison und die Recovery Creme auf. An sonnigen Tagen sollten Sie auch die Cremes mit einem hohen UV-Filter verwenden.

Kontraindikationen für das Yellow Peel

Die Kontraindikationen für das Yellow Peel sind: gereizte Haut, Hautinfektionen, Allergien, Schwangerschaft und Einnahme von Retinoiden.